Logo Hauptsponsors
Bauernhof
Natur kennenlernen
Blick in die weite Landschaft
Auf Augenhöhe mit der Tierwelt

Bundesfreiwilligendienst auf dem Schulbauernhof

Noch freie Plätze für den Bundesfreiwilligendienst in Hardegsen zu besetzen

Der Internationale Schulbauernhof in Hardegsen ist als Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst durch das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben anerkannt worden. Am 01.07.2011 trat der Bundesfreiwilligendienst in Kraft. Er soll den Wegfall des Zivildienstes kompensieren und das bestehende Angebot der Jugendfreiwilligendienste „Freiwilliges Soziales Jahr“ und „Freiwilliges Ökologisches Jahr“ mit neuen Möglichkeiten erweitern. Der Bundesfreiwilligendienst im ökologischen Bereich kann jederzeit auf dem Internationalen Schulbauernhof begonnen werden.

Ziel der Einsatzstelle ist es, Kindern und Jugendlichen über das konkrete Mitarbeiten im landwirtschaftlichen Betrieb den Einstieg in die Welt der Landwirtschaft und der Lebensmittelproduktion zu ermöglichen. Dabei werden sie von den MitarbeiterInnen angeleitet und betreut. Dies geschieht im Rahmen der Versorgung von Rindern, Schweinen, Schafen und Hühnern ebenso wie bei den Arbeiten im Garten, auf dem Grünland, auf Streuobstwiesen etc. Die Absolventen in dem Freiwilligen Jahr lernen durch die praktische Mithilfe den landwirtschaftlichen Betrieb kennen. Nach einer Einarbeitungsphase werden die Freiwilligen die praktischen Tätigkeiten von den Kindern und Jugendlichen u.a. in der Tierversorgung und in der Lebensmittelproduktion unterstützen, anleiten und betreuen.

Mit einem Freiwilligen Jahr verfolgen junge Menschen nicht nur gesellschaftliche, sondern auch persönliche Ziele: Sie wollen durch praktische Tätigkeiten ökologische Kenntnisse erwerben und vertiefen, sich beruflich erproben und orientieren, sich ausprobieren und Erfahrungen sammeln, Verantwortung übernehmen oder sich persönlich weiter entwickeln. Der neue Freiwilligendienst steht aber nicht nur jungen Leuten offen, sondern allen Altersgruppen.

Die Einsatzstelle zahlt ein Taschengeld in Höhe von 155 €, wenn auch die Unterkunft und Verpflegung in Anspruch genommen wird. Das Kindergeld wird bis zum Alter von 25 Jahren gezahlt. Die gesetzlichen Sozialversicherungsbeiträge einschließlich der Beiträge zur gesetzlichen Unfallversicherung werden entrichtet.

Wer also interessiert ist, mindestens ein Jahr lang landwirtschaftliche Zusammenhänge kennen zu lernen und pädagogische Erfahrungen zu sammeln, sollte sich umgehend an den Schulbauernhof wenden.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Herrn Axel Unger telefonisch unter

0 55 03 / 80 55 21 oder
per E-Mail: info@internationaler-schulbauernhof.de

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.bundes-freiwilligendienst.de

 

 

Logo BAGLOB
Logo UNESCO